Willkommen im Forum des MIKRO LÄNDER Clubs! Einloggen Mitglied werden



erweitert

Lieferzeiten bei Preisersad smiley

geschrieben von eckmaerk 
Lieferzeiten bei Preisersad smiley
06.03.2016 13:31:55
Liebe Firma Preiser,

ich freue mich jedes Jahr auf Neuheiten von euch, da Ihr ja tolle Ideen habt. Leider ist die Auslieferung sehr ungewiß und das Warten hat kein Ende. Mein Händler des Vertrauens kann mich immer nur vertrösten, auch wenn ich ungeduldig bin. Es ärgert mich wenn es wieder neue Neuheiten gibt und die aus den Jahren davor immer noch nicht zu haben ist. Ein Vorschlag von mir bietet doch den Ungeduldigen die Figuren unbemalt zu einem etwas günstigeren Preis an. Wäre das eine Möglichkeit?

Viele Grüße,

Claus
Re: Lieferzeiten bei Preisersad smiley
07.03.2016 05:08:04
Guten Morgen Claus ;-)

Ich antworte Dir mal allgemein auf Deinen Beitrag.

Auch wenn mir hier schon etwas Anderes nachgesagt wurde, ich bin kein Mitarbeiter vom Club oder irgendeines Herstellers, sondern ein ganz normales Clubmitglied wie jeder Andere auch.

Zunächst darf ich erst einmal sagen, dass auch ich mich über eingehaltene Liefertermine sehr freue. Meist ist dies ja auch bei den Herstellern, insbesondere bei Busch, der Fall. Man muss aber auch die Hersteller verstehen.

Bitte lese einmal die anderen Beiträge im Preiserforum und diesen Beitrag. Dann kannst Du hier gerne weiter lesen ;-)

Die Firmen Busch und Faller haben hier sehr gut geschildert, welche immensen Kosten mit der Entwicklung, insbesondere bei den Formen, entstehen.

Stell Dir jetzt einmal vor, dass Du Geschäftsführer der Firma Preiser bist. Am PC wurden viele neue Figuren zusammengestellt. Anschließend werden die Neuheiten für das Jahr im Prospekt vorgestellt und ab der Nürnberger Messe kann man die Neuheiten vorbestellen. Danach wartet man eine bestimmte Zeit und sieht einen gewissen Trend bei den Vorbestellungen. Produkt 1 wird zB. 10000 mal vorbestellt, Produkt 2 nur 100 mal. Mit welchem Produkt würdest Du mit dem Bau der Formen und der Produktion beginnen? Als Geschäftsführer muss man immer wirtschaftlich denken. Fehlentscheidungen können insbesondere für ein kleines Unternehmen fatale Folgen haben.

So kann es sein, dass man angekündigte Neuheiten nach Hinten verschiebt, gerade dann, wenn es sich hierbei um Formneuheiten handelt die nur in geringer Menge vorbestellt werden. Bei unterschiedlichen Bemalungen mag das ganze nicht wirklich auffallen, da es dann schon fertige Formen gibt und diese Kosten nicht erneut anfallen. Du siehst nun, dass auch Dein Vorschlag mit unbemalten Figuren nicht die Kosten der Formenentwicklung beeinflusst. Unbemalte Figuren gibt es ja auch von Preiser, hier vor allem aus dem Bereich der Standardserie die zum Teil schon einige Jahre auf dem Buckel haben.

Wenn man nun die Kosten in Relation zum Produkt sieht, kommt man zu der Feststellung, je kleiner die Auflage wird, umso höher wird der Verkaufspreis sein. Irgendwann ist man mit der Spirale dann so weit oben, dass es keine sinnvollen Absatzzahlen mehr gibt. Wärst Du denn bereit für einen Satz Figuren, 20 bis 30 € zu bezahlen? Ich glaube kaum .....

Schöne Grüße

Uwe



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 07.03.2016 05:36 von uwe1980.
In diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Bitte hier klicken, um sich einzuloggen