Willkommen im Forum des MIKRO LÄNDER Clubs! Einloggen Mitglied werden



erweitert

Projekt Komplettumbau

geschrieben von Kirchbach 
Projekt Komplettumbau
23.05.2012 14:12:10
Hallo smileys with beer

Meine Modellbahnanlage Spur H0 ist mittlerweile sechs Jahre alt und immer noch nicht fertig eye rolling smiley

Ich habe nun überlegt, die Anlage komplett um- bzw. neuzubauen!!! eye popping smiley
Wie manche vielleicht schon gesehen haben, sind einige Teilabschnitte der Anlage schon fertig. Diese werden demnächst sorgfältigst herausgeschnitten und gesupert, um dann auf der neuen Anlage ihren Platz zu bekommen.
Ich stecke momentan immer noch in der Planung; der Gleisplan ist aber schon so gut wie fertig (Bild folgt).
Das Besondere an der Stadt ist die Lage: sie befindet sich in einem Tal zwischen Bergencool smiley
Die neue Anlage wird einen viergleisigen Bahnhof haben.
Außerdem wird es einen vollautomatischen Schattenbahnhof geben!
Ich werde das Märklin K-Gleis verwenden, da ich dann komplett selbst schottern kann smiling smiley
Insgesamt werden sieben bis maximal zehn sichtbar verlegte Weichen zum Einsatz kommen.
Die Weichen sollen analog gesteuert werden (vielleicht auch die Signale?).
Zur besseren Übersichtlichkeit dachte ich an ein Gleisbildstellpult.
Und hier ist meine Frage: Wie baut man sowas???

Grüße aus Kirchbach, dem Dorf das bald Geschichte sein wird.

PS: ich werde - falls überhaupt Interesse bestehen sollte - Bilder vom Bau hochladen. (hot smileyBei Interesse bitte kurz antworten!!)

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Modellbahner seit Weihnachten 2004
Erste Lok: Märklin H0 Feuerwehr-Lok BR 212 "Feuri" (ohne Blinklicht)
Anlage (im Bau): Märklin K- und C-Gleis, Bemo H0m, Tillig H0/H0m, Car System, Kirmes, Wiking RC87, Central Station I & II


Sehenswertes YouTube Video zum Thema Modelleisenbahn:
[youtu.be]

Neubau einer Modellbahn:
[www.mikrolaender.de]



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 07.06.2012 17:36 von Kirchbach.
Dateianhänge:
öffnen | Download - Plan 8b.tiff (101.2 KB)
Re: Projekt Komplettumbau
23.05.2012 15:09:30
Hallo Kirchbach,

es gibt von Fleischmann vorgefertigt Teile für ein Gleisbild-Stellwerk. Ich nehme als Auflagefläche eine Sperrholzplatte ca 6 mm dick aus Pappelholz (gut da sehr weich) und bilde darauf meine Gleisplan mit den einzelnen Modulen ab. Diese Grundplatte setze ich auf einen selbstgeabauten Holzkasten (3 Seiten und der Boden aus Fichtenbretter 22 - 25 mm dick) der genausgroß ist (Aussenmaße) wie die Sperrholzplatte. Die Sperrholzplatte befestige ich mit einem Klavierband (Scharnier gibt es in jedem Baumarkt) an der Längsseite der Bretter. Dadurch ist der Kasten aufklappbar und mann kann die Kabel , die aus den einzelnen Schaltern nach unten rausgehen, gut erreichen.

Die Bretter sind so hoch, das mann darunter bequem einen oder mehrere Trafos auf der Grundblatte befestigen kann.


Mann kann dann sogar auf den einzelnen Strecken einen Aus- und Einschalter für die Strecke mit installieren. Schalter gibt´s in jedem Elektromarkt.

Schon ist das Gleisbild-Stellwerk fertig.


Der ganze Kasten wird dann an der Anlage befestigt. Dann werden die einzelnen Kabelstränge durch einzlne Öffnungen auf der Rückseite des Brettes, an dem der Deckel befestigt ist, zu den einzelnen Weiche, Signale, Stromabschaltungen geführt.

Sollte das Stellpult abnehmbar sein, muss unter der Anlage für die Kabel mit Lüsterklemmen Trennstellen gebaut werden.

Hier müssen aber dann die einzelnen Kabelstränge nummeriert werden.


Lieber Kirchbach, ich hoffe, das ich Dir weiterhelfen konnte. Wenn noch weitere Fragen auftauchen, bitte melden.

Grüße aus dem Münchner Osten

Ernst Stegmeier
Re: Projekt Komplettumbau
22.06.2012 22:02:16
Hallo mal wiedersmileys with beer

Ich habe nochmal gründlich über die Steuerung der Modellbahn nachgedacht.....drinking smileyspinning smiley sticking its tongue out
Und ich bin zum Entschluss gekommen, dass ich alles digital schalten werde.
(An dieser Stelle ein dickes, fettes DANKESCHÖN an Hodelbahner für die Infos!!!!!!!thumbs up)
Ich glaube, dass es besser für mich ist, wenn ich alles digital schalte, denn dann könnte ich auch einen Pc irgendwanneinmal einsetzen...
Als Signale werde ich höchstwahrscheinlich die Multiplex Lichtsignale von Viessmann benutzen und ein paar digitale Viessmann Formsignale.
Nur bei den Weichenantrieben bin ich mir nicht so ganz sicher....confused smileysad smiley
Es stehen drei verschiedene Antriebe zur Auswahl:
- Viessmann 4554 Motor mit Decoder (oberflur) - Vorteil: realistisch in Bewegung und Aussehen, Motor und Decoder in einem, Nachteil: teuerste der drei Optionen
- Märklin K-Gleis Weichenantrieb und Märklin Decoder k83 (ober-/unterflur) - Vorteil: ein Decoder, vier Weichen, Nachteil: sieht nicht sehr schön aus, aber abänderbar
- Conrad 5€-Weichenmotor und ein passender Decoder (k83???) (unterflur) - Vorteil: günstig, da Mengenrabatt, Nachteil: habe gelesen, dass der Motor sehr laut sei
Vielleicht kann mir jemand bei der Entscheidung helfen??

Danke und Grüße!!!

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Modellbahner seit Weihnachten 2004
Erste Lok: Märklin H0 Feuerwehr-Lok BR 212 "Feuri" (ohne Blinklicht)
Anlage (im Bau): Märklin K- und C-Gleis, Bemo H0m, Tillig H0/H0m, Car System, Kirmes, Wiking RC87, Central Station I & II


Sehenswertes YouTube Video zum Thema Modelleisenbahn:
[youtu.be]

Neubau einer Modellbahn:
[www.mikrolaender.de]
Anonymer Benutzer
Re: Projekt Komplettumbau
23.06.2012 10:46:13
Hallo,

wenn Sie eine Komplett-Digitalisierung vornehmen wollen, empfehle ich Ihnen eigennützig unsere Digitalzentrale "Commander", die u.a. die Möglichkeit bietet, komfortabel ein Gleisbild zu erstellen, mit welchem geschaltet werden kann und wo per Rückmelder auch Zugverläufe festgestellt werden können. Es ist eine Software integriert, sodaß für automatische Abläufe kein PC erforderlich ist. Weitere Informationen dazu gebe ich Ihnen gerne, auch ist dieses Gerät auf unserer Homepage ausführlich dokumentiert.
Auch bei den Weichenantrieben bin ich "gezwungen", auf unseren Antrieb Nr. 4554 hinzuweisen, der vorbildlich langsam und sehr sicher schaltet, was leider bei den Märklin-Antrieben für das K-Gleis nicht der Fall ist. Ich war selbst Leidtragender, wenn diese Antriebe Ermüdungserscheinungen mit Kontaktproblemen zeigten und Fahrstraßen nicht komplett durchgeschaltet wurden mit entsprechend sehr unerfreulichen Kollisionen, besonders im Automatikbetrieb.
Ich habe einmal die Schalthäufigkeit von zwei Weichenantrieben 4554 aus unserer Produktion mit K-Weichen hochgerechnet, die während allen Messen eines Jahres in Dioramen 8 x pro Minute schalten mußten. Es ergaben sich etwa 100 000 Schaltfolgen, die ohne Unterbrechung und ohne technische Störungen erledigt wurden. Ein weiterer Vorteil ist u.a. die Integration eines Decoders für MM/DCC-digital und die Möglichkeit einer Invertierung, um verkehrt schaltende Weichen mit der Zentrale identisch zu machen.

Beste Grüße und ein schönes Wochenende
Wolfgang Brinken
Viessmann Modellspielwaren GmbH
Re: Projekt Komplettumbau
23.06.2012 16:22:06
Hallo,

Vielen lieben Dank für Ihre Antwortthumbs upsmiling smileythumbs up!!
Der Commander als Steuerzentrale ist wirklich verlockend, gerade wegen der Möglichkeit, dass man "reale" Gleisbildstellpulte anschließen kanneye popping smiley.
Allerdings hatte ich mir bereits vor ein paar Jahren erst eine Märklin Central Station angeschafft und möchte daher diese für die Zug-, Weichen-, Signal- und Lichtsteuerung verwenden.
Bezüglich der Wahl der Weichenantriebe bin ich mir noch nicht ganz sicher, welcher Antrieb für mich am besten geeignet ist. Sie haben mir höflicherweise ein Beispiel zur Langlebigkeit und Zuverlässigkeit eines 4554 genannt. Jedoch muss ich meine Weichen nicht so stark beanspruchen wie auf einer Messeanlagewinking smiley
Ich habe auch bereits ein paar Märklin Weichenmotoren für K Gleise gekauft und werde diese genau testen. Zudem hatt auch in den letzten sechs (oder sieben) Modellbahnjahren nur einer der Märklin C Gleis Antriebe seinen Geist aufgegeben.
Aber keine Sorge: Ich werde nicht vollständig auf (hochwertige) Viessmann Artikel beim Neubau verzichtenwinking smiley
Auf jeden Fall werde ich Signale aus dem Hause Viessmann verwenden!!!!!

Vielen Dank für die Hilfe thumbs upthumbs upthumbs upsmiling bouncing smiley

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Modellbahner seit Weihnachten 2004
Erste Lok: Märklin H0 Feuerwehr-Lok BR 212 "Feuri" (ohne Blinklicht)
Anlage (im Bau): Märklin K- und C-Gleis, Bemo H0m, Tillig H0/H0m, Car System, Kirmes, Wiking RC87, Central Station I & II


Sehenswertes YouTube Video zum Thema Modelleisenbahn:
[youtu.be]

Neubau einer Modellbahn:
[www.mikrolaender.de]
Re: Projekt Komplettumbau
24.06.2012 14:29:13
Hallo Fabian,

an dieser Stelle möchte ich auch noch meinen "Senf" dazu geben winking smiley da ich ja kein "Viessmann" bin zu aller erstens Mal der Viessmann Commander ist seit seinem neusten Update auf die Version 1.102 wieder in die Führungs-Elite aufgestiegen. Wenn Du Dich im www informierst wirst Du aller Wahrscheinlichkeit viel negatives über den Commander lesen sad smiley Wir Commander-User waren in den letzten Jahren von Viessmann in Sachen Systemstabilität und Updates zu Systemverbesserung nicht wirklich verwöhnt worden. Ein Grund dafür war u.a. die Konstruktion des Stopfexpresses.
Aber Schwamm drüber ich habe seit Neuem die aktuelle Software auf dem Commander installiert und nun läuft Dieser SPITZE thumbs up das Gleisbild auf dem Commander hat nun zusätzliche Speicher-Tasten bekommen die man wie Speichertasten von einem Radio kennt. Ein Tastendruck genügt und schon ist man im Schattenbahnhof. Mit der zweiten Taste ist man im BW usw. Die Central Station (eins oder zwei? )von dir ist auch nicht weggeworfenes Geld, dieses könntest du mit dem Koppler an dem Commander anschließen und eingeschränkt weiter benutzen.

Nun kommen ich auf die Nicht-Viessmann-Produkte winking smileywinking smileywinking smiley wie ich von Dir ja schon gelesen habe tendierst du ja eher zu der Decoder/Antrieb-in-einem-Variante da kann ich auch den Digital-Servo Art.Nr. 81310 von Uhlenbrock sehr empfehlen dieser beinhaltet den Decoder MM/DCC und die Ansteuerung in einem und kostet ca. 29,00€ oder du nimmst den Servo-Decoder von Uhlenbrock 67800 für ca 27,00€ an dem kannst du bis zu 4 herkömmliche Servos anschließen die man schon ab 6,00€ im Handel bekommt aber auch da gilt der Preis macht den Unterschied billiger ist da nicht immer besser. winking smiley

Die Motorantriebe bei C sind zwar billig gilt aber das Gesagte von oben - billig ist nicht immer gut ! Zudem brauchst du dafür wieder spezielle Weichendecoder die Motor-Weichenschalter schalten können das kann weder der K83, noch der Viessmann oder die von Uhlenbrock. Die von LGB müßten das können dann relativiert sich aber gaaaanz schnell wieder der Preis von 5,95 beim großen C.

Möglichkeiten gibts also viele, bei Interesse einfach noch mal hier nachfragen. Gibt bestimmt noch andere Mitglieder hier die auch noch ganz andere Ansätze haben.



Bis denn und tschüss

Michael Htongue sticking out smileybel
Re: Projekt Komplettumbau
24.06.2012 19:04:12
Hallo Priussmileys with beer

Ich besitze die Central Station 1 eye rolling smiley
Da sie eigentlich noch ganz gut in Schuss istmoody smiley möchte ich sie noch gerne weiter verwenden. Ich überlege auch, ob ich das alte Märklin digital-System (sprich Control Unit und Control 80f) an meine CS anschließe. Eine Control Unit besitze ich bereits und mit dem Sniffer klappt das echt super!! Ich tendiere eher zu dem alten digital-System, da ich bei diesen Geräten bei der Loksteuerung (v.a. bei der Geschwindigkeit) ein besseres "Feeling" habe. Weichen, Signale und Licht möchte ich über meine CS schalten. Trotzdem danke für den Tippsmiling smiley
Bezüglich der Weichenmotoren tendiere ich momentan zu den Märklin k Gleis Antrieben. Ich habe mir in ein paar YouTube Videos den Viessmann Antrieb angeschaut und er kam mir recht laut (SURR!!!) voreye popping smiley Direkt eine Frage an Dich: Wie laut sind die Antriebe von Uhlenbrock?? Das ist bei mir ausschlaggebend. Ich möchte nämlich kein Surren oder Rattern bei jeder Weichenschaltung hörenyawning smiley

Viele Grüßesmileys with beer

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Modellbahner seit Weihnachten 2004
Erste Lok: Märklin H0 Feuerwehr-Lok BR 212 "Feuri" (ohne Blinklicht)
Anlage (im Bau): Märklin K- und C-Gleis, Bemo H0m, Tillig H0/H0m, Car System, Kirmes, Wiking RC87, Central Station I & II


Sehenswertes YouTube Video zum Thema Modelleisenbahn:
[youtu.be]

Neubau einer Modellbahn:
[www.mikrolaender.de]
Re: Projekt Komplettumbau
24.06.2012 23:21:57
Hi Fabian,

das ist natürlich relativ winking smiley also mir z.B. ist leises surren angenehmer als eine Weichenstraße zu schalten die 20x Klack klack klack klack... macht ich empfinde die Uhlenbrock-Servos wirklich als Leisetreter den Antrieb von Viessmann kenne ich nicht im Normalalltag aber auf Messen fand ich auch den als leise aber in einer Messehalle die Akustik zu beschreiben?!? Naja.

Ich habe den Uhlenbrock-Servo auch nicht als Weichenantrieb sondern als Pantographenantrieb in eine H0-Lok eingebaut und auch da finde ich den als sehr leise.



Bis denn und tschüss

Michael Htongue sticking out smileybel
Anonymer Benutzer
Re: Projekt Komplettumbau
25.06.2012 08:59:02
Hallo und guten Morgen,

in dieser sehr interessanten thematischen Diskussion ist eine Fehlinformation aufgetreten, die ich richtig stellen muß. Leider bietet der Commander bisher keine Möglichkeit, "reale Gleisbildstellpulte" anschließen zu können, wobei eine Tendenz entstanden ist, daß das bisher apostrophierte GBS wahrscheinlich nicht produziert wird. Das Interesse war sehr gering und entsprach nicht dem zu erwartenden Produktionsaufwand. Auch bieten wir keine Digitalkomponente wie das frühere Switchboard der Fa. Märklin an, um ein selbst gebasteltes GBS einbinden zu können.
Die reale Gleisbildoberfläche des Commanders bietet aber durchaus die Möglichkeit, auch eine Großanlage "unterbringen" zu können, indem Teilbereiche der gespeicherten Anlage blitzschnell und komplett funktionierend aufgerufen werden können. Wie schon berichtet, bietet der neu upgedatete Commander u.a. noch
schnellere Gleisbildfunktionen, es kann auch ein Zoom zur Gleisbild-Darstellung genutzt werden.

Ich wünsche eine schöne Woche und hoffe auf einen Sieg über Italien!
Viele Grüße
Wolfgang Brinken
Viessmann Modellspielwaren GmbH
Anonymer Benutzer
Re: Projekt Komplettumbau
29.06.2012 11:43:14
Hallo, ich möchte noch einiger Eränzungen nennen.

Als ich sofort nach Erscheinen des commander von einer anderen Station umgestiegen bin,
waren folgende Punkte für mich ausschlaggebend:
- man kann 3 übersichliche Gleisbilder erstellen in die jederzeit gewechselt werden kann.
(Seit neuestem können zusätzlich innerhalb eines Gleisbilds 4 frei bestimmbare Ausschnitte angewählt werden)
- man braucht keine stromlosen Gleisabschnitte für Stop
- man braucht keine externen Bremsbausteine, der commander speichert für jede Lok 3 frei wählbare Geschwindigkeitsstufen
für maximal, normal, minimal, die über Rückmeldung gesetzt werden.
- Zugverfolgung und Fahrstraßenabsicherung ist möglich.
Über den LSB sind z. b. rocoMäuse un Rückmelder sowie Lenzrückmelder direkt anschließbar.
(Nach meiner pers.Meinung ist der LSB zuverlässiger als der s88, der aber auch vorhanden ist)
Fremdstationen über den Koppler.
Ich möchte betonen, dass ich jede aktuelle Station für gut halte. Für die am zutreffenste Bedienlogik muss
sich jeder selbst entscheiden.
Die frührer einmal gemachten Bemerkungen über den commander sind positiv überholt.
Man muss schon aktuell entscheiden.
Re: Projekt Komplettumbau
29.06.2012 22:18:49
Hallosmileys with beer

Eine Frage bezugnehmend auf den Post von driethenauer:
Kann ich jetzt, sagen wir mal, im Bahnhof ein Ks Signal (Multiplexserie) aufstellen und wenn ich es mit dem Commander auf Halt stelle, hält der Zug vor dem Signal an? Dafür brauche ich keine weiteren Steuerkomponenten??

Danke und Grüßecool smiley

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Modellbahner seit Weihnachten 2004
Erste Lok: Märklin H0 Feuerwehr-Lok BR 212 "Feuri" (ohne Blinklicht)
Anlage (im Bau): Märklin K- und C-Gleis, Bemo H0m, Tillig H0/H0m, Car System, Kirmes, Wiking RC87, Central Station I & II


Sehenswertes YouTube Video zum Thema Modelleisenbahn:
[youtu.be]

Neubau einer Modellbahn:
[www.mikrolaender.de]
Re: Projekt Komplettumbau
30.06.2012 11:57:31
Hallo,

nö du brauchst wirklich nur den Commander mehr nicht - Das ist ja das coole an dem Gerät du brauchst keine Anfahrverzögerungsbausteine, keine Bremsbausteine und Co. das erledigt alles der Commander. Allerdings ist bei so einem Gerät auch ein vernünftiges Studium der Bedienungsanleitung unabdingbar. Wie ein Commander mit der neusten Update-Version funktionieren kann zeigt dir vielleicht dieses Filmchen

Viessmann Commander Vers. 1.102

Dieses Video ist von einem Commander-Nutzers zusammengeschnitten worden das wirklich gut gemacht worden ist (Außer die Hintergrundgeräusche/Musik) winking smiley

Für Fragen zum Commander empfehle ich Dir auch das eigens dafür eingerichtete Forum bei Viessmann auf deren Homepage. Dort sind der Dieter und ich übrigens auch unter gleichen Nicks zu finden (hoffe das durfte ich jetzt verraten) eye rolling smiley



Bis denn und tschüss

Michael Htongue sticking out smileybel



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 30.06.2012 11:58 von Prius.
Re: Projekt Komplettumbau
09.07.2012 10:35:01
Jetzt geht's los! Jetzt geht's los!smiling bouncing smileyyawning smileycool smileysmiling bouncing smiley

Projekt Komplettumbau ist gestartet!

Phase 1: Rückbau der Alt-Anlage
-> Verstauen der Gebäude
-> Autos und Züge in Vitrienen stellen
-> Leuchtmittel bruchsicher lagern
-> Kleinkram und Figuren aufräumen
-> Gleise demontieren und einlagern
-> Berg abnehmen
-> Anlagenplatten trennen

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Modellbahner seit Weihnachten 2004
Erste Lok: Märklin H0 Feuerwehr-Lok BR 212 "Feuri" (ohne Blinklicht)
Anlage (im Bau): Märklin K- und C-Gleis, Bemo H0m, Tillig H0/H0m, Car System, Kirmes, Wiking RC87, Central Station I & II


Sehenswertes YouTube Video zum Thema Modelleisenbahn:
[youtu.be]

Neubau einer Modellbahn:
[www.mikrolaender.de]
Re: Projekt Komplettumbau
09.07.2012 17:02:14
Uhi uhi uhi ! ! !

Damit ist dann also Kirchbach vorerst Geschichte? Na ja am 21.12.12 ist sowieso alles vorbei und die Apokalypse steht kurz bevor winking smiley



Bis denn und tschüss

Michael Htongue sticking out smileybel
Re: Projekt Komplettumbau
09.07.2012 22:01:47
EXTRABLATT EXTRABLATT !!!!!
KLEINSTADT KOMPLETT VERSCHWUNDEN!!!!

Kreis Kirchbach - Kirchbach, ein beschauliches Kleinstädtchen, ist einfach verschwunden. Sämtliche Häuser und die gesamte Vegetation sind weg, ebenso Fahrzeuge und - das Grauenvollste - die Bevölkerung. Wie das passieren konnte weiß niemand so genau. Polizeipressesprecher Kai Neahnung: "Es gibt keine Überlebenen. Wir haben alles durchsucht. Leider ohne Erfolg." Durch das Unglück wurden Familien getrennt und auch die Bahnstrecke, die durch Kirchbach verlief, ist nicht mehr aufzufinden. Doch es gibt noch Hoffnung. Augenzeugen, zwei Hobbyhubschrauberpiloten, wollen eine "riesige Hand" gesehen haben, die "alles wie in Kartons packte". Es sei grauenvoll gewesen. Die beiden Flieger werden zur Zeit von Sellsorgern eines Kriseninterventionteams betreut. "Da nichts ausgeschlossen werden kann, haben wir Agenten der MIB zu unseren Ermittlungen hinzugezogen", so Kai Neahnung. Außerdem wurden Experten aus den verschiedensten Fachkreisen zum Ereignis befragt. Der Astrophysikprofessor Matt Erie vermutet, dass das Verschwinden einer ganzen Stadt mitsamt deren Einwohner in Zusammenhang mit einer Supernova im nächstgelegenen Sonnensystem stehen könne. Geologen, unter diesen auch Erdrut Sche, schließen ein Erdbeben nicht aus. "Eigenartig ist, das genau an den Bushaltestellen große Löcher im Boden zu finden sind. Genauso auch an Ampeln." Die Polizei bittet die Bevölkerung um Mithilfe. Wer sachdienliche Hinweise geben kann, ist gebeten sich unter 0881@@457 zu melden. (fd)

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Modellbahner seit Weihnachten 2004
Erste Lok: Märklin H0 Feuerwehr-Lok BR 212 "Feuri" (ohne Blinklicht)
Anlage (im Bau): Märklin K- und C-Gleis, Bemo H0m, Tillig H0/H0m, Car System, Kirmes, Wiking RC87, Central Station I & II


Sehenswertes YouTube Video zum Thema Modelleisenbahn:
[youtu.be]

Neubau einer Modellbahn:
[www.mikrolaender.de]
Re: Projekt Komplettumbau
12.07.2012 17:48:29
Hallo!

Seit fast einem Monat arbeite ich verschiedenste Gleispläne für meine neue Anlage aus. Jedoch will mir keiner der bisherigen Pläne so richtig gefallen.
Nach einem kurzen Inspirationsaufenthalt in der Schweiz tongue sticking out smiley hat es mich ordentlich erwischt! Daheim angekommen habe ich direkt gemerkt, dass ich schlimmes Rhb-Fieber hatte!! 
Nein, Spaß bei Seite. Die wunderschönen Züge der Rhätischen Bahn und die atemberaubende Landschaft haben mich so sehr fasziniert, dass ich beschlossen habe, auch auf meiner neuen Anlage eine Strecke für die Rhb einzurichten. Leider gibt mein Raum nicht ausreichend Platz her, um das weltbekannte Viadukt von Brusio nachzubauen. Auf jeden Fall sollen viele Tunnel und auch Brücken zu sehen (und zu bauen) sein. 
Die Loks und Waggons sollen von BEMO sein. Leider ist der Allegra schon vergriffen [www.bemo-modellbahn.de]. Mir persönlich gefallen diese beiden Startsets:
[www.bemo-modellbahn.de]
[www.bemo-modellbahn.de]
Die Züge sollen auch digital fahren. 
UND DA LIEGT DER HUND BEGRABEN
Welche Steuerzentrale soll ich bloß nehmen???
Ich möchte ungern zwei Digitalzentralen, je eine für MM und DCC, haben. Ich besitze momentan die Märklin Central Station 1. Esu Update kommt nicht in Frage, da die Drehregler zu ausgeleiert sind. Ich habe schon über die (teure) Central Station 2 nachgedacht, über den (unter diesem Thema bereits besprochenen) Commander von Viessmann, über die Intellibox (hat da jemand Erfahrungen mit?). Als ich heute meinen Conrad Katalog erhielt habe ich folgendes aus dem Hause Roco/Fleischmann entdeckt: [www.z21.eu]
Finde ich jetzt auf den ersten (und zweitenwinking smiley) Blick sehr attraktiv! Kabellos über das iPad und iPhone die Modellbahn zu steuern.....und auch im Führerstandmodus......sehr interessant....?!!
Nochmal zum Gleisplan: Es kristallisiert sich immer heraus, dass es einen 4/5 spurigen Durchgangsbahnhof geben wird (mit Schmalspuranschluss) und dass die Kleinstadt in einem Tal direkt vor einer hohen Felswand liegen wird. Und eben auch ein kleines schweizer Dörfli mit Bhf.  Mal schauen!!!

Grüße aus meinem Zimmer voll mit Kartons, die mit Modellbahnzeug gefüllt sind!!!

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Modellbahner seit Weihnachten 2004
Erste Lok: Märklin H0 Feuerwehr-Lok BR 212 "Feuri" (ohne Blinklicht)
Anlage (im Bau): Märklin K- und C-Gleis, Bemo H0m, Tillig H0/H0m, Car System, Kirmes, Wiking RC87, Central Station I & II


Sehenswertes YouTube Video zum Thema Modelleisenbahn:
[youtu.be]

Neubau einer Modellbahn:
[www.mikrolaender.de]
Re: Projekt Komplettumbau
12.07.2012 23:10:25
Also wenn Du Fragen hast bezgl. Commander der Dieter [driethenauer] hat einen und ich habe auch einen, wenn du Fragen hast zur Intellibox 1 oder 2 die erst hatte ich die zweite habe ich smiling smiley zur Z21 kann ich nix sagen die ist noch nicht erschienen hatte diese zwar mal auf DER Messe getestet aber mich nervte da schon das rumgetouche auf den I-Pads ab für mich wäre das nix aber das ist persönlicher Geschmack. Wenn Du auf mfx verzichten kannst hast Du die Qual der Wahl wenn Du mfx haben möchtest gibts nur die CS2 oder Ecos I oder II.



Bis denn und tschüss

Michael Htongue sticking out smileybel
Re: Projekt Komplettumbau
13.07.2012 00:05:34
Ja, das mit dem rumgetouche (Neologismusgrinning smiley) lenkt wahrscheinlich auch sehr von der eigentlichen Modellbahn ab...yawning smiley
Ich würde gerne wissen, wie die Intellibox so ist. Kann ich denn mit der Intellibox gar nicht mfx Loks ansteuern oder melden diese sich einfach nur nicht automatisch an? Wenn ersteres zutreffen sollte, brauchst Du gar nicht erst schreiben, wie die Ibox so ist....hot smiley
Grüßesmileys with beer

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Modellbahner seit Weihnachten 2004
Erste Lok: Märklin H0 Feuerwehr-Lok BR 212 "Feuri" (ohne Blinklicht)
Anlage (im Bau): Märklin K- und C-Gleis, Bemo H0m, Tillig H0/H0m, Car System, Kirmes, Wiking RC87, Central Station I & II


Sehenswertes YouTube Video zum Thema Modelleisenbahn:
[youtu.be]

Neubau einer Modellbahn:
[www.mikrolaender.de]
Re: Projekt Komplettumbau
18.07.2012 14:23:18
Hallo!

Ich habe noch mal eine Liste mit Pro und Contra bezüglich der Digitalisierung der Bemo Rhb Strecke aufgestellt:
+ Loks haben bessere Fahreigenschaften
+ einfacher zu steuern (Mehrzugbetrieb)
+ Licht bleibt immer an (auch im Stillstand)
- teurer
- Ich benötige eine neue Steuerzentrale (CS2), um DCC steuern zu können (andere Decoder passen Erfahrungsberichten zu Folge nicht in Bemo Loks, da diese immer zu groß sind). 

Also habe ich mir überlegt, doch die Rhätische Bahn analog zu steuern.

Da die Bemo Startsets immer ohne Trafo geliefert werden habe ich mit ein paar Trafos bei Conrad angeschaut:
[www.conrad.de] 139€ + 9,95€ für die Fernbedienung. Letztere finde ich auch sehr reizvoll!!
[www.conrad.de] Der stinknormale Trafo für 129€
[www.conrad.de] Kato Power Pack für 69,99€. Reizvoll, weil der Trafo an das Steuerpult einer echten Lok erinnert!
Sonst gibt es ja noch die Trafos von Trix o.a....
Hat jemand Erfahrungen mit einem der oben genannten Trafos??

Viele Grüße vom Aufdiestichsägewartendenwinking smiley

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Modellbahner seit Weihnachten 2004
Erste Lok: Märklin H0 Feuerwehr-Lok BR 212 "Feuri" (ohne Blinklicht)
Anlage (im Bau): Märklin K- und C-Gleis, Bemo H0m, Tillig H0/H0m, Car System, Kirmes, Wiking RC87, Central Station I & II


Sehenswertes YouTube Video zum Thema Modelleisenbahn:
[youtu.be]

Neubau einer Modellbahn:
[www.mikrolaender.de]
Re: Projekt Komplettumbau
22.07.2012 20:55:31
So --- der "Abriss" ist in vollem Gangehot smiley
Ein paar Impressionen sollen in gewohnter Fotohandybildqualität hier gezeigt werden! Schließlich gehört das ja auch zum Komplettumbau!drinking smiley

Alle Häuser (bis auf die vier festgeklebten) sind in Schuhkartons verstaut und auch die losen Teile, von denen an die tausend zwischen (!!) den Gleisen fanden, sind weggeräumt. Die Herpa-Vitrine platzt aus allen Näten.

Nur zur Erklärung: es ist noch ein einsamer Gleiskreis mit 50.40 zu sehen, da es eben doch nicht ganz ohne Zugbetrieb zum Zeitvertreib gehtwinking smiley Und außerdem musste ich doch meine Neuanschaffung testen (und das ist nicht die 50.40tongue sticking out smiley)

Also, es geht weiter und bald rückt die Säge an!eye popping smiley

P.S.: Die Bilder kann ich leider weder größer noch besser machen, da diese sonst zu groß zum Hochladen werden!!

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Modellbahner seit Weihnachten 2004
Erste Lok: Märklin H0 Feuerwehr-Lok BR 212 "Feuri" (ohne Blinklicht)
Anlage (im Bau): Märklin K- und C-Gleis, Bemo H0m, Tillig H0/H0m, Car System, Kirmes, Wiking RC87, Central Station I & II


Sehenswertes YouTube Video zum Thema Modelleisenbahn:
[youtu.be]

Neubau einer Modellbahn:
[www.mikrolaender.de]



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 23.07.2012 00:16 von Kirchbach.


Re: Projekt Komplettumbau
30.07.2012 10:51:51
Hallo mal wiedercool smileycool smiley

Bald wird die Stichsäge anrücken und dann wird die bisherige Anlage regelrecht zerstückelt!
Bei der Planung der Neu-Anlage (mittlerweile habe ich schon 12 Gleispläne erstellt und jetzt [hoffentlich] den richtigen gefunden) bin ich auf zwei Probleme gestoßen:
1. Geplant ist (auf jeden Fall) ein Schattenbahnhof für die Märklin-Bahn. Er soll maximal vier Gleise beinhalten. Die vier Gleise münden in eine Kehrachleife und die Züge fahren über die Paradestrecke zurück. Hier die Frageconfused smiley Kann ich den Schattenbahnhof analog steuern und den Rest der Anlage mit der Central Station 60215? Oder ist es vielleicht besser den Schattenbahnhof direkt über die 60215 zu steuern? Bitte um Hilfe!hot smiley
2. Wie bereits erwähnt soll auch die Rhätische Bahn von Bemo auf der Neu-Anlage verkehren (erste Lok bereits bestellt!!!smiling bouncing smiley) Die Strecke teilt sich in zwei Teile: einen Kopfbahnhof (mit Schiebebühne) und einer eingleisigen Bergstrecke, an deren Ende die Bahn in einer Kehrschleife umdreht. Da ich jetzt die 60215 besitzegrinning smileygrinning smileygrinning smiley möchte ich die Loks der Rhb digital fahren (ist in einem Kopfbahnhof ja auch komfortabler). Hier die Frage: Selbst wenn ich DCC fahre, muss ich anscheinend ein Kehrschleifenmodul einbauen, damit ein Kurzschluss verhindert wird. Kann mir da vielleicht jemand eines, das gut mit der Märklin CS2 zusammenarbeitet, empfehlen? hot smiley


Zum besseren Verständnis werde ich noch einen Gleisplan hochladen!


Vielen Dank schon mal und viele sommerliche Grüße aus Bavariacool smileysmiling smileysmileys with beer

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Modellbahner seit Weihnachten 2004
Erste Lok: Märklin H0 Feuerwehr-Lok BR 212 "Feuri" (ohne Blinklicht)
Anlage (im Bau): Märklin K- und C-Gleis, Bemo H0m, Tillig H0/H0m, Car System, Kirmes, Wiking RC87, Central Station I & II


Sehenswertes YouTube Video zum Thema Modelleisenbahn:
[youtu.be]

Neubau einer Modellbahn:
[www.mikrolaender.de]
Re: Projekt Komplettumbau
30.07.2012 17:07:34
smileys with beer
So, hier sind die Bilder....


Weiterer Text folgt....cool smiley

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Modellbahner seit Weihnachten 2004
Erste Lok: Märklin H0 Feuerwehr-Lok BR 212 "Feuri" (ohne Blinklicht)
Anlage (im Bau): Märklin K- und C-Gleis, Bemo H0m, Tillig H0/H0m, Car System, Kirmes, Wiking RC87, Central Station I & II


Sehenswertes YouTube Video zum Thema Modelleisenbahn:
[youtu.be]

Neubau einer Modellbahn:
[www.mikrolaender.de]


Dateianhänge:
öffnen | Download - Plan 14.tiff (85.1 KB)
öffnen | Download - Plan 14 3D.tiff (226.9 KB)
Re: Projekt Komplettumbau
30.07.2012 17:44:14
Hi,

na das sieht ja schon "recht schlimm" winking smiley bei Dir aus. Also den Schattenbahnhof würde ich auf jeden Fall digital betreiben das hat gleich mehrere Vorteile
    [1] Du hast ein "sauberes" System ohne Mischspannung und keine unnnötigen Kurzschlüsse an den Übergängen

    [2] die Fehlerquote geht zurück viele Decoderhersteller werben mit Analogerkennung der Decoder, soweit die Theorie in der Praxis sieht es dann ab und zu so aus, dass der Decoder es nämlich nicht erkennt und dann tritt folgendes Phänomen auf die Lok fährt mit normalem Tempo in den Schattenbahnhof ein, bleibt auf dem Halteabschnitt stehen, irgendwann fährt sie mit der normalen Geschwindigkeit aus dem Schattenbahn heraus in den Digitalstromkreis rein - Der Decoder schnallt das aber unter Umständen nicht und interpretiert einfach "...huch da hab ich jetzt volle 24V an meinen Rädern!" und die Lok rast unkontrolliert über die Anlage, das in den 24 V evtl. noch Infos für den Decoder aus der Zentrale stecken hat er nicht gemerkt. Deswegen rate ich immer die automatische Analogerkennung im Decoder wenn möglich zu deaktivieren.

    [3] Durch eine saubere Anlage kannst du auch eine bessere Rückmeldung zur Centrale auslösen und somit die Fahrstraßen schalten.

Die Betriebssicherheit wird es Dir danken



Bis denn und tschüss

Michael Htongue sticking out smileybel
Re: Projekt Komplettumbau
30.07.2012 21:53:55
Hallo :-)

Zunächst einmal "DANKE" für Deine Antwort!!


So, und jetzt noch etwas genaueres zur neuen Anlage. (290x220)

Man sieht den Gleisplan mit allen sichtbaren und unsichtbaren ;-) Gleisen, ausgenommen die Parade- bzw. Bergstrecke der Schmalspurbahn. Die Anlage ist im Groben in zwei Teile aufgeteilt: Schweizer Gebirge und deutsche Stadt. Beide Städte werden meiner Fantasie nach entstehen, es soll aber an bestimmten Stellen Nachbauten geben.. Ich werde auf der rechten Seite der Anlage sitzen und kann somit schön über den zehngleisigen (!) Bahnhof auf die Stadt blicken und gegen die Berge schauen (siehe auch 3D Bild). 
Die vorderen fünf Gleise sind H0m. Dort wird die Rhätische Bahn verkehren.
Die dahinter liegenden fünf Gleise sind normale H0 K-Gleise (Deutsche Bahn 50/60er oder DB AG oder SBcool smiley
Kommt ein Rhb Zug im Bahnhof an (z.B. Glacier Express), kuppelt die Lok ab und fährt auf die selbstgebaute Schiebebühne (noch in Planung). Dann wird sie verschoben und rangiert über ein freies Gleis ans andere Ende des Zuges. Das Gleiche passiert auch bei der Märklin Bahn, nur ohne Schiebebühne. Für die Dampfloks und Dieselloks habe ich auf der rechten Anlagenseite eine Drehscheibe (Eigenbau in Planung ;-)) vorgesehen mit BW und - jetzt kommt's - Lokschuppen im Berg!! 
In der Anlagenmitte befindet sich die Stadt. In der Schweiz soll auch dann ein Car System Post-Bus fahren.
Die beiden Rechtecke stellen Aussparungen dar. Der rechte Bereich ist dauerhaft frei, der Linke ist herausnehmbar, auf diesem befindet sich das THW Gelände mit Landstraße (und kein Bauernhof!)
Die Züge verschwinden nach Ausfahrt aus dem Bahnhof im Berg. Die Märklin Bahn fährt in einen Schattenbahnhof (im Gebirge, daher auch kein Gleiswendel!!), die Rhb fährt dann durch die Schweizer Berge. 

Ziemlich viel Text, tut mir Leid.....

Über Anregungen bzw. Tipps freue ich mich :-):-):-)

Viele Grüße!!!

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Modellbahner seit Weihnachten 2004
Erste Lok: Märklin H0 Feuerwehr-Lok BR 212 "Feuri" (ohne Blinklicht)
Anlage (im Bau): Märklin K- und C-Gleis, Bemo H0m, Tillig H0/H0m, Car System, Kirmes, Wiking RC87, Central Station I & II


Sehenswertes YouTube Video zum Thema Modelleisenbahn:
[youtu.be]

Neubau einer Modellbahn:
[www.mikrolaender.de]
Re: Projekt Komplettumbau
01.08.2012 11:41:43
Hallo :-)

Auf Plan14bunt habe ich die geplante Berninastrecke vom Bahnhof durch die Berge rot markiert. Rechts ist der fünfgleisige Bahnhof mit Schiebebühne. Die Bahn fährt über eine kleine Brücke über das BW-Gleis der Normalspur und dann in die Berge. Links unten ist meine Wendeschleife zu sehen. 
Ich habe mich mal ein wenig schlau gemacht bezüglich Kehrschleifenmodulen, die auch digital mit DCC funktionieren (sollen). Jetzt habe ich aber eine Frage: Geht das denn so problemlos mit so einem Modul, da ich ja einen Kopfbahnhof habe, das heißt, die Züge ändern ihre Fahrtrichtung! Außerdem hätte ich gerne einen für die Rhb typischen Bahnhof in den Bergen, an dem sich zwei Züge begegnen (wie hier[das Bild ist nicht von mir!]). 
Geht das ????hot smiley

Vielen Dank und Grüße aus der 37 Grad heißen, schönsten Stadt Bayerns!smileys with beerdrinking smileycool smiley

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Modellbahner seit Weihnachten 2004
Erste Lok: Märklin H0 Feuerwehr-Lok BR 212 "Feuri" (ohne Blinklicht)
Anlage (im Bau): Märklin K- und C-Gleis, Bemo H0m, Tillig H0/H0m, Car System, Kirmes, Wiking RC87, Central Station I & II


Sehenswertes YouTube Video zum Thema Modelleisenbahn:
[youtu.be]

Neubau einer Modellbahn:
[www.mikrolaender.de]
Re: Projekt Komplettumbau
04.08.2012 14:08:33
Hallo,

also mit dem Kehrschleifenmodul einen Kurzschluß verhindern ist kein Problem ein gut und günstiges Kehrschleifenmodul das ich sehr empfehlen kann ist das Kehrschleifen-Modul von LDT das arbeitet im Gegensatz zu vielen anderen am Markt mit Sensor-Gleisen die die Polarität schon vor einem Kurzschluß erkennen und das Kehrschleifengleis richtig stellen funktioniert auch sehr gut bei N.



Bis denn und tschüss

Michael Htongue sticking out smileybel
Re: Projekt Komplettumbau
16.09.2012 19:41:12
Hallo!!!smiling bouncing smiley

Ich benötige ein wenig Hilfestellung bei der Wahl des richtigen Magnetartikeldecoders.confused smiley
Zunächst ein paar Infos...
Schaltzentrale: Märklin Central Station 2 Motorola & DCC
Gleis: Märklin K-Gleis Weichen mit Märklin Motoren

Im Conrad Katalog finde ich zum Beispiel:
k83 von Märklin (35€)
Littfinski S DEC 4 MM (30€)
Tams WD 34 (23€ Bausatz)
Viessmann 52111 (22,50€)

Welcher Magnetartikeldecoder ist denn der Beste?confused smiley
Mich persönlich spricht der von Viessmann sehr an. Er ist bei Conrad im Mengenrabatt der Günstigste (20,50€) und es ist mir egal, ob ich Stecker verwenden kann oder löten muss...

Noch eine Frage: Kann ich mit Wechselstrom Motorola fahren und die Weichen über DCC schalten?

In Erwartung baldiger Antwort winking smileywinking smiley
Viele Grüße aus der Stadt die sich schon fieberhaft auf das Oktoberfest smileys with beersmileys with beersmileys with beer vorbereitet. 

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Modellbahner seit Weihnachten 2004
Erste Lok: Märklin H0 Feuerwehr-Lok BR 212 "Feuri" (ohne Blinklicht)
Anlage (im Bau): Märklin K- und C-Gleis, Bemo H0m, Tillig H0/H0m, Car System, Kirmes, Wiking RC87, Central Station I & II


Sehenswertes YouTube Video zum Thema Modelleisenbahn:
[youtu.be]

Neubau einer Modellbahn:
[www.mikrolaender.de]
Re: Projekt Komplettumbau
16.09.2012 19:46:45
Hallo!!!

Ich benötige ein wenig Hilfestellung bei der Wahl des richtigen Magnetartikeldecoders.
Zunächst ein paar Infos...
Schaltzentrale: Märklin Central Station 2 Motorola & DCC
Gleis: Märklin K-Gleis Weichen mit Märklin Motoren

Im Conrad Katalog finde ich zum Beispiel:
k83 von Märklin (35€)
Littfinski S DEC 4 MM (30€)
Tams WD 34 (23€ Bausatz)
Viessmann 52111 (22,50€)

Welcher Magnetartikeldecoder ist denn der Beste?confused smiley
Mich persönlich spricht der von Viessmann sehr an. Er ist bei Conrad im Mengenrabatt der Günstigste (20,50€) und es ist mir egal, ob ich Stecker verwenden kann oder löten muss...

Noch eine Frage: Kann ich mit Wechselstrom Motorola fahren und die Weichen über DCC schalten?

In Erwartung baldiger Antwort winking smileywinking smiley
Viele Grüße aus der Stadt die sich schon fieberhaft auf das Oktoberfest smileys with beersmileys with beersmileys with beer vorbereitet. 

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Modellbahner seit Weihnachten 2004
Erste Lok: Märklin H0 Feuerwehr-Lok BR 212 "Feuri" (ohne Blinklicht)
Anlage (im Bau): Märklin K- und C-Gleis, Bemo H0m, Tillig H0/H0m, Car System, Kirmes, Wiking RC87, Central Station I & II


Sehenswertes YouTube Video zum Thema Modelleisenbahn:
[youtu.be]

Neubau einer Modellbahn:
[www.mikrolaender.de]
Re: Projekt Komplettumbau
16.09.2012 20:39:22
Kirchbach schrieb:
-------------------------------------------------------
> Hallo!
> Schaltzentrale: Märklin Central Station 2
> Motorola & DCC
> Gleis: Märklin K-Gleis Weichen mit Märklin
> Motoren
>
> Im Conrad Katalog finde ich zum Beispiel:
> k83 von Märklin (35€)
> Littfinski S DEC 4 MM (30€)
> Tams WD 34 (23€ Bausatz)
> Viessmann 52111 (22,50€)
>
> Welcher Magnetartikeldecoder ist denn der
> Beste?confused smiley
> Mich persönlich spricht der von Viessmann sehr
> an. Er ist bei Conrad im Mengenrabatt der
> Günstigste (20,50€) und es ist mir egal, ob ich
> Stecker verwenden kann oder löten muss...

Wenn der Viessmann-Decoder der günstigste ist nimm den. Tut seine Dienste einwandfrei - Außer bei Arnold-Weichen - das ist aber eine andere Geschichte - Viessmann arbeitet aber wohl an dem Problem. Mäklin-Antriebe und bei mir Roco-Antriebe schalten die Decoder einwandfrei.

> Noch eine Frage: Kann ich mit Wechselstrom
> Motorola fahren und die Weichen über DCC
> schalten?

Ich versteh jetzt die Frage nicht - Was meinst du mit "...Kann ich mit Wechselstrom Motorola fahren und die Weichen über DCC schalten?"
Du kannst mit Motorolla fahren und mit DCC schalten, du kannst aber nicht mit Wechselstom im Motorolla-Digital fahren. Analog im Digitalbereich bietet fast keine Firma mehr an das ist immer böse.

Solltest du meinen dass Du Deine Loks mit MM fährst und die Weichen im DCC betreibst - das sollte funktionieren zu mindest beim Viessmann Commander und der Intellibox von Uhlenbrock. Meine persönliche Empfehlung aber ist BLEIBE BEI EINEM SYSTEM !!!

Die Werbung der Firmen sagt zwar immer was anderes und das es KEINE Probleme im Multiprotokoll gibt die Realität sieht aber früher oder später anders aus. Das wird dir auch jeder echte Digital-Experte sage.

Wenn Du auf MM und mfx fährst dann schalte deine Weichen auch mit MM, fährst du hingegen im DCC schalte deine Weichen im DCC. Auch wenn du mal günstig an DCC-Decoder kommen solltest - verzichte drauf. Irgendwann kommts zum Daten-Protokoll Chaos und dann such mal den Fehler - viel Spass dabei winking smiley

Bei weiteren Fragen einfach antickern - Hoffe geholfen zu haben.



Bis denn und tschüss

Michael Htongue sticking out smileybel
Re: Projekt Komplettumbau
16.09.2012 20:53:50
Vielen Dank für die Antwort!!smiling smiley

Ich werde Deinen Ratschlag beherzigen, also nur MM benutzen.

Ich habe mich auch mal ein wenig durch die Conrad Produkt-Bewertungen gelesen und der Decoder 52111 von Viessmann scheint ja recht gut zu sein!?! Hat jemand hier im Forum auch schon Erfahrungen mit diesem Decoder?

Viele Grüße!grinning smiley

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Modellbahner seit Weihnachten 2004
Erste Lok: Märklin H0 Feuerwehr-Lok BR 212 "Feuri" (ohne Blinklicht)
Anlage (im Bau): Märklin K- und C-Gleis, Bemo H0m, Tillig H0/H0m, Car System, Kirmes, Wiking RC87, Central Station I & II


Sehenswertes YouTube Video zum Thema Modelleisenbahn:
[youtu.be]

Neubau einer Modellbahn:
[www.mikrolaender.de]
In diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Bitte hier klicken, um sich einzuloggen