Willkommen im Forum des MIKRO LÄNDER Clubs! Einloggen Mitglied werden



erweitert

Newsletter: Neuheiten 2016

Newsletter: Neuheiten 2016
27.01.2016 08:56:02
Nürnberg: Messe-Neuheiten 2016

Hallo,

es ist wieder soweit: Die Nürnberger Spielwarenmesse 2016 hat begonnen und zeigt den Fachhändlern und der Fachpresse, was die einschlägigen Hersteller von Spielwaren Neues vorbereitet haben. Wir hoffen, unsere Club-Treff Fachhändler sind alle da und berichten uns dann, was sie uns an Modellbau-Attraktionen anbieten können. Für die Mitglieder, die nicht solange warten möchten, habe ich wieder einen Forum-Newsletter in Echtzeit erstellt, der die Highlights unserer MIKRO LÄNDER Firmen im Schnelldurchlauf vorstellt. Angegeben sind auch die Links, wo Ihr sofort die Neuheiten mit Bild und Beschreibung ansehen könnt.

In den nächsten Tagen bekommt Ihr die druckfrischen Neuheitenprospekte mit den kompletten Programmen selbst in die Hand. So seid Ihr gerüstet für den nächsten Besuch im Club-Treff und für einen angeregten Meinungsaustausch mit Eurem informierten Fachhändler.


BREKINA

BREKINA führt uns mit seiner Präsentation durch eine Messe-Galerie maßstäblicher Kunstwerke. Der Ausstellungskatalog zeigt die fein gearbeiteten Miniaturen nach großen Meistern der automobilen Formgebung. Viele dieser Reproduktionen sind schon in Kürze im Club-Treff Atelier zu erwerben. Das Jahrbuch der H0-Autokunst ist gerade fertig gestellt und in wenigen Tagen könnt Ihr das BREKINA Autoheft beim Club-Treff Fachhändler abholen - kostenlos mit dem MIKRO LÄNDER Gutschein.

Hier ist schon einmal eine Palette der besonders eindrucksvollen Neuheiten:

• Opel Kapitän 1964: die KAD Reihe (Kapitän - Admiral - Diplomat) brachte großzügige Maße und glatte Formen.
• EMW 340 aus den 1950ern: die sozialistische Neuinterpretation entstand aus einem BMW.
• Volkswagen aus guten Vordiesel-Zeiten: günstige Sets und alter Camper T1.
• Scania Vabis Zugmaschine LB76 von 1963: der schwedische Frontlenker bekam den Spitznamen "Bulldogge" - warum wohl?
• Magirus-Deutz MK 1975: die mittelschweren Jungs entstanden im Vierer- Club mit Volvo, DAF und Saviem.
• Ikarus 55 Omnibus aus Ungarn: mehr Licht und Platz durch ein neues Dach.
• Die großen Laster der 50er Jahre: Faun, Krupp, Kaelble, Büssing.
• Kohle, Eisen, Stahl: Wirtschaftswunder-Fahrzeuge mit typischem Ladegut.
• 500 Jahre Reinheitsgebot: der Countdown der Brauerei-LKW eröffnet pünktlich das Jubiläum des deutschen Bieres.

Eisenbahn: Der Uerdinger Vorserien-Schienenbus mit vier Türen lief in Luxemburg und bei Privatbahnen, aber als VT 95 911 auch bei der Deutschen Bundesbahn. Von den meisten BREKINA Schienenfahrzeugen gibt es Varianten im Programm 2016.

Link zum Neuheitenprospekt:
[brekina.de]


BUSCH

Bereits im Januar hat uns BUSCH mit einem Prospekt auf das "Jahr des Bieres" eingestimmt - Links zum Prospekt sind im Forum schon bekannt. Vorgestellt wurden ein Brauhaus, eine Gastwirtschaft, eine detaillierte Brauanlage, ein stimmungsvoller Biergarten und mehrere Autos im Brauerei-Design. Das Motto "500 Jahre Reinheitsgebot" wird uns begleiten.

Zur Messe enthüllt BUSCH eine "kleine" Sensation: Für die Feldbahn H0f gibt es eine Dampflok! Der Typ 3 der französischen Firma Decauville kommt als filigrane Neukonstruktion. Ebenso der kleine Lanz-Motorwagen als Rollmodell, das mit einem neuen "Geisterwagen" gefahren werden kann. Es geht aber noch kleiner - Standmodelle und Gleise zur Feldbahn Nf konnten im Maßstab 1:160 realisiert werden.

Das mittlerweile weithin bekannte Buschheide lädt uns zu einer Stadtführung ein. Wir sehen die gut erhaltenen Fachwerkhäuser der Altstadt und die Fertighäuser der Siedlung mit vielem Zubehör für Haushalt, Garten und Freizeit. An den örtlichen Kindergarten mit seinen hellen Räumen schließt sich ein Spielplatz mit bunten Klettergerüsten an. Und am Stadtrand finden wir einen kleinen Fußballplatz mit bespannten Toren und Holztribünen. Alle diese Eindrücke hat BUSCH in authentischen H0-Modellen festgehalten.

Ein Schwerpunkt-Thema ist die Landwirtschaft. Realistische Hofgebäude - Wohnhaus, Stall, Scheune, Unterstand - können zum großen Vierseithof arrangiert werden. Dazu gibt es ein Traktorenprogramm mit differenzierter Ausstattung aus jüngerer Zeit (neuer Typ: Belarus MTS) oder aus den Anfängen (neu: der Ur-Bulldog HL12 von Lanz). Ein originelles Vorbild, das auch in unseren Landschaften anzutreffen ist, gestaltet BUSCH in H0: die Straußenfarm.

"Natur Pur" zeigt neue detaillierte Vegetation vom Löwenzahn und Klatschmohn bis zum kompletten Naturlehrpfad "Hochmoor". Eine gute Idee sind Facelift-Sets zum nachträglichen Verfeinern vorhandener Landschaften.

Das H0 Autoprogramm bringt Modellpflege für viele Typen, günstige Basismodelle,
attraktive Einsatzfahrzeuge und auch wieder viele originelle Dekorationen. Die wichtigsten Neuentwicklungen sind
• Smart: die neue Generation kommt auch als Cabrio.
• Framo V901/2: der Transporter / Bus der DDR aus den 1950er Jahren.
Weitere Neuheiten kommen von EsPeWe, von Oxford und jetzt auch von Mehlhose (landwirtschaftliche Fahrzeuge).

Spur N: Autos von BUSCH und Oxford
Spur TT: Traktorenmodelle und neue Güterwagen
Spur 0: die preisgekrönte Lanz-Dreschmaschine kommt auch in 1:43.

Link zum Neuheitenprospekt und zum Autoprospekt:
[www.busch-model.com]
[www.busch-model.com]


FALLER

Die Firma FALLER feiert in diesem Jahr ihren 70. Geburtstag. Das große Jubiläumsfest steigt am 30.09. / 01.10.2016 mit dem Tag der offenen Tür in Gütenbach. Vormerken!

Zum historischen Anlass werden zwei Kult-Bausätze aus der Firmengeschichte neu aufgelegt: der Bahnhof "Neustadt" (1966) und die "Villa im Tessin" (1961). Außerdem gibt es als "Jubiläums-Kollektion" jeden Monat ein einmaliges Sondermodell, beginnend mit dem Bahnhof "Lützen". Das neue Spitzenmodell zum Jubiläum wurde bereits angedeutet: Das Kloster "Bebenhausen" ist wohl eines der eindrucksvollsten Modelle geworden, das FALLER je geschaffen hat. Auf einer Fläche von 60 x 52 cm werden die Klostergebäude authentisch arrangiert und vermitteln prächtige Architektur und erhabene Atmosphäre. Mittelpunkt ist die Klosterkirche mit detailliertem Turm und funktionsfähigem Läutewerk. Das wertvolle Premium-Modell ist limitiert - am besten sollte man gleich zum Club-Treff Händler gehen.

Weitere Großprojekte in H0 sind eine Molkerei mit sichtbarer Schau-Abfüllanlage
und eine erweiterbare Feuerwache, die auch für Car System Betrieb vorbereitet ist.
Ein Leckerbissen ist eine Dampfmaschine mit zwei Zylindern und Schwungrad (Antrieb nachrüstbar) für Kraftwerk, Fabrik, Fachschule oder Museum. Der moderne "grüne" Bahnhof "Wittenberg" und der Kleinstadtbahnhof "Weisenbach" sind Highlights an den Bahnanlagen, ebenso eine Zugwaschanlage und eine Segment-Drehscheibe (37.5°) mit Servo-Antrieb. Recycling-Methoden erfahren wir im Modell mit einer Shredderanlage.
Ein Bauernhof mit Scheune, Wohn- und Ferienhäuser, Altstadtmauer mit Turm und viele kleine Hingucker fügen sich als Motive in fast jede Landschaft ein. Die Hobby-Serie bietet ausgesuchte Modelle oder Sets in preisgünstiger Ausführung,

FALLER Car System: Ein Dreiachser LKW von Scania kommt in Analog- und Digitalversion. Viele konventionelle Car System Fahrzeuge können mit einem Nachrüstsatz digitalisiert werden. Für beide Betriebsarten gibt es LED-Verkehrsampeln mit verschiedenen Anschluss- und Schaltmöglichkeiten.

Für die neue Saison auf dem Rummelplatz sind die Fahr- und Laufgeschäfte neu gestaltet und herausgeputzt. Das Karussell "Super-Wellenflug" mit digital schaltbarer Steuerung, die Autoscooter "Star Drive" mit Antrieb und die Tierschau "Mäusestadt" mit fein ausgearbeiteten Kulissen. Dazu erhält das Personal verschiedene Wohnwagen.

Die Freunde der Spur N werden wieder reich bedacht. Bahnbauten wie der RhB-Bahnhof, der Bw-Lokschuppen und der gemauerte Übergang, die Stadt mit Stadtmauer, Rathaus, Kirche und Feuerwehr, das Land mit Bauernhof und Katen oder das Gewerbe mit Gebrauchtwagenhandel und Containern können fast eine komplette Anlage ausgestalten. Die Hobby-Serie mit günstigen Standardmodellen gibt es auch in 1:160.

Für die Baugröße Z finden wir markante Architektur mit dem Bahnhof "Hüinghausen"
oder mit Groß- und Kleinstadthäusern.

Link zum Neuheitenprospekt:
[www.faller.de]
Übersicht nach Produktgruppen:
[www.faller.de]


PREISER

Das Neuheitenprogramm stellen uns zwei Prominente vor: Bundeskanzlerin Merkel zeigt die "Raute der Macht" (H0) und Papst Franziskus grüßt mit mildem Lächeln (H0 und G).
Andere Einzelfiguren (H0) können wir beim Schminken, beim Blumengießen oder beim Schlafwandeln beobachten.

Eine Veranstaltung, die wir immer häufiger erleben, nimmt sich PREISER als neue Produktgruppe vor: den Mittelaltermarkt in H0-Größe. Stilechte Verkaufsstände mit viel Zubehör, kampflustige Ritter zu Pferd und zu Fuß, Aussteller und Besucher in historischer Kleidung. Wer gleich einen größeren Markt veranstalten will, kann 125 Figuren im Bausatz günstig erwerben und selbst bemalen.

Ein reizvoller Kontrast zwischen den Generationen: Jugendliche auf dem Fahrrad und Senioren am Rollator.

Die Feuerwehr ist eine Domäne von PREISER. Diesmal stehen Feuerwehrleute in farbiger Vollschutzkleidung im Einsatz bei der Entsorgung heikler Chemikalien. Die Jugendfeuerwehr übt zunächst in konventioneller Uniform. Für geschickte Modellbauer gibt es schweres Feuerwehr-Gerät im Bausatz: den Kranwagen KW 16 auf Basis des Magirus Uranus / 250D25A. Wichtig für Auto-Bastler: ein neues Zubehör-Set enthält neben Leitern und Feuerlöschern auch Bauplatten in silbergrauem Riffelblech - die Nummer 31026 sollte man sich merken.

Der Link zur Homepage führt gleich zum Download-Button "Neuheiten 2016":
[www.preiserfiguren.de]


Kommentar

Mein Gesamteindruck: die Neuheitenprogramme sind reichhaltig und sprühen vor Ideen.
• Eindrucksvolle Konzept-Modelle sind gründlich vorbereitet und konsequent durchgestaltet. Aber auch originelle kleine Szenen mit liebevollen Details sind begehrenswert.
• Die Technik von Gebäuden, Autos, Figuren und Landschaftsbau wird immer feiner und vorbildtreuer. Moderner Formenbau, Laser-Cut Technik, Lackier- und Druckverfahren werden optimal eingesetzt.
• Gute Produkte werden ständig weiter verbessert. Nachhaltige Modellpflege erfüllt die steigenden Ansprüche von heute und morgen.
• Für einen leichten Einstieg ins Hobby oder für einen umfangreicheren Ausbau werden preisgünstige und doch attraktive Produkt-Serien angeboten.

Bei diesem Programm muss man eigentlich alles einmal gesehen haben, um nichts zu verpassen. Wir sollten die Liefertermine verfolgen und regelmäßig im Club-Treff nachschauen. Dann kann man vor Ort entscheiden, was man gleich mitnehmen möchte.

Auch die Wortmeldungen der MIKRO LÄNDER haben zu der schönen neuen Produktauswahl beigetragen. Macht weiter so, sagt Eure Meinung im Forum und diskutiert Vorschläge und Ideen. Damit machen "Eure" neuen Modelle noch mehr Spaß.

Viele Grüße aus Nürnberg

Wolfgang und das MIKRO LÄNDER Team



2 mal bearbeitet. Zuletzt am 27.01.2016 23:39 von Wolfgang Stein, Mikro Länder.
In diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Bitte hier klicken, um sich einzuloggen